Home
 Kontakt / Anfahrt
 Fotogalerie /
 Veranstaltungen
 Seiten der Gemeinde
Seite des Bürgermeisters
Gemeinderäte
Gemeinde-Mitarbeiter
Gemeinde-Arbeitskreise
Bürger-Service/Formulare
Gemeindenachrichten
Dorferneuerung
Sitzungsprotokolle
Befragung Analysebericht
Leitbild Orth/D.
Energieleitbild Orth/D.
Open Government
  / Downloads
Katastrophen-Infos
Projekt Wendeltreppe
schlossORTH
 schlossORTH
 Kultur &
 Sehenswürdigkeiten
 Veranstaltungen
 Adressen
 Bildungs- und
 Betreuungseinrichtungen
 Diverses
 Tourismus-Information
 – alles auf einen Blick
 Über diese Seite
Panorama von Orth

Die Seite
des Bürgermeisters

Ich möchte Sie auf der Homepage von Orth an der Donau recht herzlich begrüßen.

Unsere Homepage soll Sie über die Ortschaft und ihre nächste Umgebung informieren sowie einen kleinen Überblick über die Infrastruktur geben. 

Johann Mayer, Bürgermeister

 

Orth an der Donau wurde 865 erstmals urkundlich erwähnt. Jedoch beweisen archäologische Funde, dass es bereits in der Steinzeit besiedelt war. Die größte Bedeutung erlangte Orth im Mittelalter, an der Schwelle zur Neuzeit. Noch heute zeugen die vier mächtigen Türme des wehrhaften Wasserschlosses von dessen einstiger Bedeutung.

Heute findet man einen liebenswerten Ort vor, mit über 2000 Einwohnern, der zeitgemäßen Standard, ein beachtliches Einkaufsangebot, eine vielfältige Gastronomie und Arbeitsplätze bietet und der ein wahres Naturparadies ist. Orth liegt nur wenige Kilometer von Wien entfernt, im Herzen des Nationalparks Donau-Auen, im Süden des Marchfeldes. Hier ist die Kornkammer Österreichs, aber auch der Gemüseanbau wird vielfach betrieben.

Eine abwechslungsreiche Landschaft und ein mildes Klima geben der Gegend hier im Osten Österreichs ein besonderes Flair.

Die Donau-Auen sind eine einmalige, unberührte Naturlandschaft vor den Toren Wiens. "Die grüne Wildnis am Strom" bietet zu jeder Jahreszeit ein beeindruckendes Naturschauspiel und viele Wanderwege laden zu unvergesslichen Spaziergängen ein. Der Donaustrom zeigt sich gerade in Orth von seiner prächtigsten Seite.

Viel Vergnügen auf der Website von Orth an der Donau wünscht Ihnen

Ihr Johann Mayer
 

 Auszug aus den letzten Gemeindenachrichten (3. Quartal 2021)

Liebe Ortherinnen und Orther !

Nachdem die Urlaubs- und Erntezeit vorbei ist, hat auch wieder der Unterricht in unseren Schulen begonnen. Wie jedes Jahr appelliere ich an Sie, im Umfeld der Schulen aufmerksam und langsam zu fahren. Immer wieder kommt es zu gefährlichen Situationen im „Gedränge“ vor dem Kindergarten und den Schulen. Vielleicht ist es eine Überlegung wert, den Weg zu Fuß oder mit dem Rad zurückzulegen, die Kinder würden sich wahrscheinlich freuen und für Bewegung wäre auch gesorgt.

In der Neuen Mittelschule ist es heuer besonders „spannend“. Ein Teil der Klassen musste wegen der Umbau- und Sanierungsarbeiten in Containerklassen ausweichen. Um Beeinträchtigungen des Unterrichtes möglichst gering zu halten, bedarf es einer sehr guten Planung. Hier sind die Mitglieder des Schulausschusses und die Obfrau, Frau Vizebgm. Mag. Elisabeth Wagnes, immer wieder aufs Neue gefordert. Ich bin aber überzeugt, dass sie diese Aufgaben gut bewältigen werden.

Dank niedriger Covid-Fälle war es möglich, das Feuerwehr- und Erntedankfest durchzuführen. Unter Einhaltung aller Sicherheitsauflagen wurde das Fest von der FFOrth bestens organisiert.

Wir konnten einen sehr schönen Festtag mit unseren Gästen aus Fehmarn genießen, galt es doch das 40-jährige Jubiläum unserer Partnerschaft mit Fehmarn zu feiern. Bürger - meister Jörg Weber als auch die Rapsblütenk.nigin Jeltje Schmahl überbrachten Grü.e von der Sonneninsel. Es ist eine Freude, die Begeisterung vieler von uns für diese Freundschaft zu spüren. Bei den Vorbereitungen wurde mit viel Engagement innerhalb kürzester Zeit ein tolles Programm erarbeitet und umgesetzt. So gab es am Donnerstag ein Frühstück und eine kleine Wienrundfahrt und am Abend einen Sektempfang für unsere Gäste und ihre Quartiergeber. Am Freitag wurde bei herrlichem Wetter der Schneeberg besucht. Am Samstag fand ein gemeinsames Mittagessen im Uferhaus und abends ein Festakt statt. Ein Höhepunkt war sicherlich die Enthüllung des Fehmarn Brunnens, der nach einer Idee von Walter Wambach errichtet wurde. Dank seines persönlichen Einsatzes wurde dieser in kürzester Zeit hergestellt. Ein herzliches Dankeschön an dich, lieber Walter, aber auch an die Firmen Wambach und Drabits, die ihre Material- und Arbeitsleistungen gratis zur Verfügung gestellt haben. Ebenso ein Dankeschön an unsere Künstlerin Frau Andrea Fuchs, die das Geschenk gestaltet hat, welches beim Festakt nach den Ansprachen übergeben wurde. Fr. Harwath hat ein Gedicht über die Entstehung der letzten 40 Jahre Partnerschaft verfasst. Die Darstellung erfolgte von Kindern auf der Bühne und wurde von uns allen begeistert aufgenommen. Zum Abschluss folgte ein Buffet vom Feinsten, zubereitet von Frau Sonja Harwath und ihren Helfern. Ich wünsche mir, dass unsere Freundschaft mit Fehmarn noch sehr viele Jahre Bestand hat.

Nach dem Festakt war noch ein gemütlicher Kegelabend angesagt, bei dem wir die Gelegenheit hatten, unserem Matthias Zatschkowitsch zu gratulieren. Er hat bei der letzten Kegler WM zwei Weltmeisterund einen Vizeweltmeistertitel erreicht. Wir gratulieren ganz herzlich und sind stolz so erfolgreiche Sportler in Orth zu haben.

Ihr


Johann Mayer

Gemeindeamt
Am Markt 26
A-2304 Orth/Donau
Tel: (02212) 22 08
E-Mail: info@orth.at

 

Sprechstunden
am Gemeindeamt:
Neu ab 1. Mai 2019
Mo, Mi, Do, Fr: 8 – 12 Uhr
Dienstag: 13 – 19 Uhr

 

Sprechstunden
des Bürgermeisters:
Di: 17.00 - 19.00 Uhr
Do: 8.30 - 10.30 Uhr