Home
 Kontakt / Anfahrt
 Fotogalerie /
 Veranstaltungen
 Seiten der Gemeinde
Seite des Bürgermeisters
Gemeinderäte
Gemeinde-Mitarbeiter
Gemeinde-Arbeitskreise
Bürger-Service/Formulare
Gemeindenachrichten
Dorferneuerung
Sitzungsprotokolle
Befragung Analysebericht
Leitbild Orth/D.
Energieleitbild Orth/D.
Open Government
  / Downloads
Katastrophen-Infos
Baufortschritt
VERANSTALTUNGSORTH
MEIERHOF
Projekt Wendeltreppe
schlossORTH
 schlossORTH
 Kultur &
 Sehenswürdigkeiten
 Veranstaltungen
 Adressen
 Bildungs- und
 Betreuungseinrichtungen
 Diverses
 Tourismus-Information
 – alles auf einen Blick
 Über diese Seite
Panorama von Orth

Die Seite
des Bürgermeisters

Ich möchte Sie auf der Homepage von Orth an der Donau recht herzlich begrüßen.

Unsere Homepage soll Sie über die Ortschaft und ihre nächste Umgebung informieren sowie einen kleinen Überblick über die Infrastruktur geben. 

Johann Mayer, Bürgermeister

 

Orth an der Donau wurde 865 erstmals urkundlich erwähnt. Jedoch beweisen archäologische Funde, dass es bereits in der Steinzeit besiedelt war. Die größte Bedeutung erlangte Orth im Mittelalter, an der Schwelle zur Neuzeit. Noch heute zeugen die vier mächtigen Türme des wehrhaften Wasserschlosses von dessen einstiger Bedeutung.

Heute findet man einen liebenswerten Ort vor, mit über 2000 Einwohnern, der zeitgemäßen Standard, ein beachtliches Einkaufsangebot, eine vielfältige Gastronomie und Arbeitsplätze bietet und der ein wahres Naturparadies ist. Orth liegt nur wenige Kilometer von Wien entfernt, im Herzen des Nationalparks Donau-Auen, im Süden des Marchfeldes. Hier ist die Kornkammer Österreichs, aber auch der Gemüseanbau wird vielfach betrieben.

Eine abwechslungsreiche Landschaft und ein mildes Klima geben der Gegend hier im Osten Österreichs ein besonderes Flair.

Die Donau-Auen sind eine einmalige, unberührte Naturlandschaft vor den Toren Wiens. "Die grüne Wildnis am Strom" bietet zu jeder Jahreszeit ein beeindruckendes Naturschauspiel und viele Wanderwege laden zu unvergesslichen Spaziergängen ein. Der Donaustrom zeigt sich gerade in Orth von seiner prächtigsten Seite.

Viel Vergnügen auf der Website von Orth an der Donau wünscht Ihnen

Ihr Johann Mayer
 

Auszug aus den letzten Gemeindenachrichten (4. Quartal 2018)

Liebe Ortherinnen und Orther !

In einigen Tagen feiern wir bereits das Weihnachtsfest, meist die Zeit in der noch alles fertig werden soll, was im Laufe des Jahres begonnen wurde. Es ist aber auch die Zeit, wo wir ein wenig auf das vergangene Jahr zurückblicken, was wir alles geschafft haben bzw. nicht durchführen konnten. Diese Liste wird bei jedem von Ihnen anders aussehen. Bei der Gemeinde konnten wir trotz Sparbudgets einiges umsetzen.
Momentan wird gerade die ehemalige Bahntrasse vorbereitet für den künftigen Geh- und Radweg, der Orth mit Breitstetten und in weitere Folge mit Leopoldsdorf verbinden wird. Nach den winterlichen Setzungen soll im kommenden Frühjahr die Asphaltierung erfolgen. Es werden die Kreuzungspunkte mit den Feldwegen frei geschnitten und entsprechende Maßnahmen gesetzt, um Unfälle zu vermeiden.
Ein nach wie vor aktuelles Thema ist die Entwicklung bei der Firma Shire. Nachdem Shire von der Firma Takeda gekauft wurde, ist es jetzt natürlich besonders spannend. Da zuerst der Kauf fertig abgeschlossen werden muss, kann heute noch niemand sagen, was mit dem Betrieb in Orth passieren wird. Ich hoffe jedoch, dass auch die neuen Eigentümer das Potential und das Engagement ihrer Mitarbeiter erkennen und diesen Standort weiterführen werden.

Etwas, das wir bereits wissen, ist die Tatsache, dass Frau Dr. Palasser-Vögl den Kassenvertrag erhalten und somit eine von allen geschätzte Ärztin die Nachfolge von Herrn Medizinalrat Dr. Ströck ab 1. April 2019 antreten wird. Nachdem uns Dr. Ströck als Wahlarzt erhalten bleibt, sind derzeit die Planungen für den Umbau des ehemaligen Postamtes im Laufen, um eine entsprechende Ordination zur Verfügung stellen zu können.

Es sollen jedoch nicht nur materielle Errungenschaften bewertet werden, sondern auch die vielen persönlichen Erlebnisse, die uns das ganze Jahr widerfahren. Wo wir gefeiert, gelacht, nette Menschen kennengelernt und uns gefreut haben, wenn wir jemand anderem helfen konnten. Denn gerade hier gibt es in Orth sehr viel vorzuweisen. Besonders in den letzten Tagen wurde mir wieder richtig bewusst, wie viele Freiwillige und Ehrenamtliche helfen. Der Henri-Preis (siehe Aktuelles) ist eine offizielle Bestätigung für dieses Engagement.
So konnten beim Benefizkonzert 6500 Euro an den Sterntalerhof übergeben werden. Ein großer Dank an die Edlseer, die keine Gage verlangt haben, aber auch an alle Vereine, die mitgeholfen haben, dieses Konzert samt Adventmarkt zu organisieren.
Ein ganz großer Erfolg war auch die Aktion der Pfadfinder, die an den Adventmarktwochenenden in Eckartsau Maroni, Punsch und andere Getränke verkauft haben und noch dazu einige Großsponsoren gewinnen konnten. Mit dieser Aktion haben sie für das Projekt „Haus mit Leben“ über 10.000 Euro gesammelt bzw. erwirtschaftet.
Ich kann nur immer wieder betonen, dass wir auf unsere Dorfgemeinschaft stolz sein können. Mit diesen für mich herzerwärmenden Gedanken möchte ich Ihnen eine besinnliche Adventzeit, ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr 2019 wünschen!

Ihr


Johann Mayer

 

Gemeindeamt
Am Markt 26
A-2304 Orth/Donau
Tel: (02212) 22 08
E-Mail: info@orth.at

 

Sprechstunden
am Gemeindeamt:
Mo - Fr: 8.00 - 12.00 Uhr
Di: 13 - 19.00 Uhr

 

Sprechstunden
des Bürgermeisters:
Di: 17.00 - 19.00 Uhr
Do: 8.30 - 10.30 Uhr