Home
 Kontakt / Anfahrt
 Fotogalerie /
 Veranstaltungen
 Seiten der Gemeinde
Seite des Bürgermeisters
Gemeinderäte
Gemeinde-Mitarbeiter
Gemeinde-Arbeitskreise
Bürger-Service/Formulare
Gemeindenachrichten
Dorferneuerung
Sitzungsprotokolle
Befragung Analysebericht
Leitbild Orth/D.
Energieleitbild Orth/D.
Open Government
  / Downloads
Katastrophen-Infos
Baufortschritt
VERANSTALTUNGSORTH
MEIERHOF
Projekt Wendeltreppe
schlossORTH
 schlossORTH
 Kultur &
 Sehenswürdigkeiten
 Veranstaltungen
 Adressen
 Bildungs- und
 Betreuungseinrichtungen
 Diverses
 Tourismus-Information
 – alles auf einen Blick
 Über diese Seite
Panorama von Orth

Die Seite
des Bürgermeisters

Ich möchte Sie auf der Homepage von Orth an der Donau recht herzlich begrüßen.

Unsere Homepage soll Sie über die Ortschaft und ihre nächste Umgebung informieren sowie einen kleinen Überblick über die Infrastruktur geben. 

Johann Mayer, Bürgermeister

 

Orth an der Donau wurde 865 erstmals urkundlich erwähnt. Jedoch beweisen archäologische Funde, dass es bereits in der Steinzeit besiedelt war. Die größte Bedeutung erlangte Orth im Mittelalter, an der Schwelle zur Neuzeit. Noch heute zeugen die vier mächtigen Türme des wehrhaften Wasserschlosses von dessen einstiger Bedeutung.

Heute findet man einen liebenswerten Ort vor, mit über 2000 Einwohnern, der zeitgemäßen Standard, ein beachtliches Einkaufsangebot, eine vielfältige Gastronomie und Arbeitsplätze bietet und der ein wahres Naturparadies ist. Orth liegt nur wenige Kilometer von Wien entfernt, im Herzen des Nationalparks Donau-Auen, im Süden des Marchfeldes. Hier ist die Kornkammer Österreichs, aber auch der Gemüseanbau wird vielfach betrieben.

Eine abwechslungsreiche Landschaft und ein mildes Klima geben der Gegend hier im Osten Österreichs ein besonderes Flair.

Die Donau-Auen sind eine einmalige, unberührte Naturlandschaft vor den Toren Wiens. "Die grüne Wildnis am Strom" bietet zu jeder Jahreszeit ein beeindruckendes Naturschauspiel und viele Wanderwege laden zu unvergesslichen Spaziergängen ein. Der Donaustrom zeigt sich gerade in Orth von seiner prächtigsten Seite.

Viel Vergnügen auf der Website von Orth an der Donau wünscht Ihnen

Ihr Johann Mayer
 

Auszug aus den letzten Gemeindenachrichten (3. Quartal 2019)

Liebe Ortherinnen und Orther !

Wenn Sie diese Ausgabe der Gemeindezeitung lesen, können Sie hoffentlich die B3 in Richtung Wien wieder ungehindert befahren und auch die Nationalratswahl wird bereits abgeschlossen sein. In nur wenigen Wochen wurde die B3 zwischen Orth und Wittau auf längeren Abschnitten saniert und neu überzogen. Sie ist somit wieder angenehm zu befahren und vor Frostaufbrüchen geschützt. Ich denke, das sollte uns die Zeit, die wir die Umleitungen fahren mussten, wert sein.
Bei der Volksschule sind die Sanierungsarbeiten soweit fortgeschritten, dass das Gerüst der Fassade bereits abgebaut wird. Auch bei der Neuen Mittelschule ist in den letzten Tagen eine wichtige Entscheidung gefallen. Nach einer langen und intensiven Planungszeit und Variantensuche hat die Schulgemeinde einstimmig beschlossen, einen Realisierungswettbewerb zu starten. Mit diesem soll die beste Variante der Sanierung und des Umbaus des Schulhauses ermittelt werden.

„Orth an der Donau ist eine sehr schöne Ortschaft!“ Diese Aussage wurde von niemand geringeren als unserem Herrn Bundespräsidenten Van der Bellen getätigt. Im Zuge eines Besuches anlässlich einer Ehrung der berühmten Verhaltensforscherin Jane Goodall gab es einen Besuch des Nationalparks in Orth. Mit dabei waren Frau BM Maria Partek und Landtagspräsident Gerhard Karner. Im Zuge der Verabschiedung durfte ich dieses Kompliment entgegennehmen und möchte es nun an Sie weitergeben. Denn es müssen schon sehr viele zusammenarbeiten, dass dies möglich wird.

Wie vielleicht schon bekannt ist, sind die Gemeinden angehalten auf chemische Unkrautbekämpfung im öffentlichen Bereich zu verzichten. Da die mechanische Reinigung der Gehsteige und Straßenränder wesentlich aufwändiger ist, sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen. Sehr viele gehen mit gutem Beispiel voran, machen wir es ihnen nach! Es wurde auch ein Arbeitskreis unter der Leitung von Frau VBgm. Wagnes gebildet. Ziel dieses AK ist es mit Bepflanzungen im öffentlichen Bereich unser Ortsbild zu verschönern. Auch mit der Dorferneuerung können wir wieder in die aktive Phase einsteigen und haben hier die Möglichkeit, neue Projekte gefördert zu bekommen.

Positive Nachrichten kommen auch von unseren beiden Pharmabetrieben in Orth. Wie Sie den Medien entnehmen konnten, investiert Pfizer erhebliche Summen in zwei zugekaufte Gebäude, was den Stand - ort sicher festigt. Ebenso freuen wir uns, dass bei Takeda 60 neue Arbeitsplätze in den verschiedensten Bereichen ausgeschrieben sind. Näheres gibt es auf der Homepage der Firma Takeda.

Mit dem Dank an die Feuerwehr von Orth, die auch heuer wieder ein sehr schönes Feuerwehr- und Erntedankfest organisiert hat, bei dem auch wieder Freunde unserer Partnergemeinde Stadt Fehmarn zu Gast waren, möchte ich nun schließen und wünsche uns allen einen schönen Herbst und den Kindern viel Erfolg in der Schule

Ihr


Johann Mayer

 

Gemeindeamt
Am Markt 26
A-2304 Orth/Donau
Tel: (02212) 22 08
E-Mail: info@orth.at

 

Sprechstunden
am Gemeindeamt:
Neu ab 1. Mai 2019
Mo, Mi, Do, Fr: 8 – 12 Uhr
Dienstag: 13 – 19 Uhr

 

Sprechstunden
des Bürgermeisters:
Di: 17.00 - 19.00 Uhr
Do: 8.30 - 10.30 Uhr