Home
 Kontakt / Anfahrt
 Fotogalerie /
 Veranstaltungen
 Seiten der Gemeinde
Seite des Bürgermeisters
Gemeinderäte
Gemeinde-Mitarbeiter
Gemeinde-Arbeitskreise
Bürger-Service/Formulare
Gemeindenachrichten
Dorferneuerung
Sitzungsprotokolle
Befragung Analysebericht
Leitbild Orth/D.
Energieleitbild Orth/D.
Open Government
  / Downloads
Katastrophen-Infos
Baufortschritt
VERANSTALTUNGSORTH
MEIERHOF
Projekt Wendeltreppe
schlossORTH
 schlossORTH
 Kultur &
 Sehenswürdigkeiten
 Veranstaltungen
 Adressen
 Bildungs- und
 Betreuungseinrichtungen
 Diverses
 Tourismus-Information
 – alles auf einen Blick
 Über diese Seite
Panorama von Orth

Die Seite
des Bürgermeisters

Ich möchte Sie auf der Homepage von Orth an der Donau recht herzlich begrüßen.

Unsere Homepage soll Sie über die Ortschaft und ihre nächste Umgebung informieren sowie einen kleinen Überblick über die Infrastruktur geben. 

Johann Mayer, Bürgermeister

 

Orth an der Donau wurde 865 erstmals urkundlich erwähnt. Jedoch beweisen archäologische Funde, dass es bereits in der Steinzeit besiedelt war. Die größte Bedeutung erlangte Orth im Mittelalter, an der Schwelle zur Neuzeit. Noch heute zeugen die vier mächtigen Türme des wehrhaften Wasserschlosses von dessen einstiger Bedeutung.

Heute findet man einen liebenswerten Ort vor, mit über 2000 Einwohnern, der zeitgemäßen Standard, ein beachtliches Einkaufsangebot, eine vielfältige Gastronomie und Arbeitsplätze bietet und der ein wahres Naturparadies ist. Orth liegt nur wenige Kilometer von Wien entfernt, im Herzen des Nationalparks Donau-Auen, im Süden des Marchfeldes. Hier ist die Kornkammer Österreichs, aber auch der Gemüseanbau wird vielfach betrieben.

Eine abwechslungsreiche Landschaft und ein mildes Klima geben der Gegend hier im Osten Österreichs ein besonderes Flair.

Die Donau-Auen sind eine einmalige, unberührte Naturlandschaft vor den Toren Wiens. "Die grüne Wildnis am Strom" bietet zu jeder Jahreszeit ein beeindruckendes Naturschauspiel und viele Wanderwege laden zu unvergesslichen Spaziergängen ein. Der Donaustrom zeigt sich gerade in Orth von seiner prächtigsten Seite.

Viel Vergnügen auf der Website von Orth an der Donau wünscht Ihnen

Ihr Johann Mayer
 

Auszug aus den letzten Gemeindenachrichten (2. Quartal 2018)

Liebe Ortherinnen und Orther !

Wenn Sie diese Ausgabe der Gemeindezeitung lesen, ist das Jahr 2018 bereits in der zweiten Hälfte. Ich hoffe, dass zu diesem Zeitpunkt die neue Brücke beim Auweg über den Fadenbach bereits fertig ist. Leider war die bestehende Holzbrücke im Auflagerbereich und bei diversen Verbindungen schon sehr angegriffen und musste aus Sicherheitsgründen gesperrt werden. Nach intensiver Beratung haben wir uns entschlossen bei der Sanierung eine verzinkte Stahlkonstruktion zu wählen, da diese wesentlich länger hält.

Ein großer Erfolg war auch die Blutspendeaktion, die im Rahmen des Marktes am 2. Juni stattgefunden hat. 78 Personen haben Blut gespendet! Ein Dankeschön an das Marktteam für die Organisation. Eine sehr positive Nachricht gibt es auch zum Projekt „Haus mit Leben“, hier wurde seitens des Landes NÖ der Bedarf bestätigt und die Fördermittel für den künftigen Betrieb zugesagt. Dies war ein wichtiger Schritt für ein größeres Gesamtprojekt, welches seit einigen Jahren von uns verfolgt wird. Es sollen mehrere soziale Einrichtungen in diesem Haus untergebracht werden und aus diesem Grund führen wir bereits konkrete Gespräche mit den Johannitern, die schon länger die Rettungsdienststelle in Orth betreiben. Auch betreutes Wohnen, Startwohnungen, zukünftige medizinische Versorgung (Hausarzt, eventuell Fachärzte…) könnten an einem entsprechenden Standort errichtet werden. Zu diesem Thema hat sich ein Arbeitskreis in Zusammenarbeit mit der FH St. Pölten intensiv befasst. Diese Studien werden natürlich in unsere Planungen aufgenommen und die Detailergebnisse Schritt für Schritt eingearbeitet.

Ein weiteres Thema ist für die kommenden Jahre die NÖ Landesausstellung 2022, für die unsere Region den Zuschlag erhalten hat. Hauptort wird Marchegg sein, aber auch die anderen Marchfeldschlösser und die Naturschönheiten unserer Region sollen in den Mittelpunkt dieser Landesausstellung gelangen. Dies bedeutet für uns, dass entsprechende Fördermittel des Landes in unsere Region fließen -  diese jedoch nur für Projekte, die von uns erarbeitet werden. Es liegt also an uns und unseren Betrieben, wie wir diese Chancen nützen und unsere Infrastruktur verbessern können. Besucherpotenzial ist zwischen zwei Großstädten sicherlich gegeben. Es gibt aber neben diesen großen Themen auch eine Vielzahl von Veranstaltungen und Kulturangeboten in unserer Gemeinde, die sehr zu unserer Lebensqualität beitragen. Das Angebot ist vorhanden, es liegt an uns ob wir es auch nützen.

So wünsche ich Ihnen einen schönen Sommer, den Landwirten gutes Erntewetter und unseren Kindern erholsame Ferien.

Ih


Johann Mayer

 

Gemeindeamt
Am Markt 26
A-2304 Orth/Donau
Tel: (02212) 22 08
E-Mail: info@orth.at

 

Sprechstunden
am Gemeindeamt:
Mo - Fr: 8.00 - 12.00 Uhr
Di: 13 - 19.00 Uhr

 

Sprechstunden
des Bürgermeisters:
Di: 17.00 - 19.00 Uhr
Do: 8.30 - 10.30 Uhr