Home
 Kontakt / Anfahrt
 Fotogalerie /
 Veranstaltungen
 Seiten der Gemeinde
Seite des Bürgermeisters
Gemeinderäte
Gemeinde-Mitarbeiter
Gemeinde-Arbeitskreise
Bürger-Service/Formulare
Gemeindenachrichten
Dorferneuerung
Sitzungsprotokolle
Befragung Analysebericht
Leitbild Orth/D.
Energieleitbild Orth/D.
Open Government
  / Downloads
Katastrophen-Infos
Baufortschritt
VERANSTALTUNGSORTH
MEIERHOF
Projekt Wendeltreppe
schlossORTH
 schlossORTH
 Kultur &
 Sehenswürdigkeiten
 Veranstaltungen
 Adressen
 Bildungs- und
 Betreuungseinrichtungen
 Diverses
 Tourismus-Information
 – alles auf einen Blick
 Über diese Seite
Panorama von Orth

Die Seite
des Bürgermeisters

Ich möchte Sie auf der Homepage von Orth an der Donau recht herzlich begrüßen.

Unsere Homepage soll Sie über die Ortschaft und ihre nächste Umgebung informieren sowie einen kleinen Überblick über die Infrastruktur geben. 

Johann Mayer, Bürgermeister

 

Orth an der Donau wurde 865 erstmals urkundlich erwähnt. Jedoch beweisen archäologische Funde, dass es bereits in der Steinzeit besiedelt war. Die größte Bedeutung erlangte Orth im Mittelalter, an der Schwelle zur Neuzeit. Noch heute zeugen die vier mächtigen Türme des wehrhaften Wasserschlosses von dessen einstiger Bedeutung.

Heute findet man einen liebenswerten Ort vor, mit über 2000 Einwohnern, der zeitgemäßen Standard, ein beachtliches Einkaufsangebot, eine vielfältige Gastronomie und Arbeitsplätze bietet und der ein wahres Naturparadies ist. Orth liegt nur wenige Kilometer von Wien entfernt, im Herzen des Nationalparks Donau-Auen, im Süden des Marchfeldes. Hier ist die Kornkammer Österreichs, aber auch der Gemüseanbau wird vielfach betrieben.

Eine abwechslungsreiche Landschaft und ein mildes Klima geben der Gegend hier im Osten Österreichs ein besonderes Flair.

Die Donau-Auen sind eine einmalige, unberührte Naturlandschaft vor den Toren Wiens. "Die grüne Wildnis am Strom" bietet zu jeder Jahreszeit ein beeindruckendes Naturschauspiel und viele Wanderwege laden zu unvergesslichen Spaziergängen ein. Der Donaustrom zeigt sich gerade in Orth von seiner prächtigsten Seite.

Viel Vergnügen auf der Website von Orth an der Donau wünscht Ihnen

Ihr Johann Mayer
 

Auszug aus den letzten Gemeindenachrichten (1. Quartal 2019)

Liebe Ortherinnen und Orther !

Kaum hat das Jahr begonnen, sind bereits wieder 3 Monate vergangen und der Frühling hat Einzug gehalten. Ganz besonders zeigt sich dies durch eifrige Aktivitäten rund ums Haus und in den Gärten. Grundsätzlich funktioniert die Entsorgung von diversen Gartenabfällen sowie Strauch- und Baumschnitt ganz gut, leider haben unsere Bauhofmitarbeiter aber auch oft erheblichen Arbeitsaufwand um „Fehlwürfe“  sowie verlorenes Astmaterial etc. einzusammeln. Bitte achten Sie auf die richtige Deponie, besonders aber auch auf entsprechende Sicherung bei Transporten, denn „verlorenes“ Strauchwerk kann durchaus auch Verkehrsunfälle verursachen.

Ein ganz anderes Thema der letzten Wochen war der Wechsel an der Führung im Nationalpark Donau-Auen. Nachdem der bisherige Direktor Mag. Carl Manzano in den Ruhestand getreten ist, wurde mit großer Spannung die Entscheidung für seine Nachfolge erwartet. Unter den vielen Bewerbern wurde letztendlich Frau Dipl. Ing. Edith Klauser als neue Direktorin des Nationalparks betraut. Ich möchte mich bei Herrn Direktor Manzano für die sehr gute Zusammenarbeit mit der Gemeinde ganz herzlich bedanken. Es war sicher nicht immer einfach die unterschiedlichen Interessen unter einen Hut zu bringen, aber es wurde stets eine „verträgliche“ Lösung gefunden. Ich wünsche ihm für die kommenden Jahre alles Gute. Ebenso darf ich die neue Direktorin in unserer Gemeinde willkommen heißen. Der erste Eindruck ihrer Arbeitsauffassung war für uns sehr erfreulich und wurde auch schon von vielen Seiten bestätigt. Ich hoffe, dass sich diese positive Einstellung auch in der harten Realität widerspiegelt.

Eine große Herausforderung für alle Gemeindemitarbeiter war auch der Umbau der Räumlichkeiten des ehemaligen Postamtes in eine Arztpraxis. Dieser Umbau war geprägt durch einen sehr „sportlichen“ Zeitplan - dank professioneller Koordinierung durch Hr. Baumeister Pajan wurde dieser Umbau in knapp 3 Monaten geschafft! Das Engagement aller beteiligten Firmen war richtig zu spüren, da wurde auch an Wochenenden gearbeitet, zusammengeholfen und gegenseitig zugearbeitet, der große Vorteil den unsere ansässigen Betriebe bieten, der allerdings oft nicht gewürdigt wird. Ebenso konnten durch die Mithilfe unserer Bauhof- und Innendienstmitarbeiter diverse Arbeiten erledigt und somit Kosten eingespart werden.   

Da Hr. Medizinalrat Dr. Ströck mit Erreichung seines 70. Geburtstages seinen Kassenvertrag zurücklegen muss, wurde dieser von der Gebietskrankenkasse an Fr. Dr. Palasser-Vögel übertragen. Herr Dr. Ströck war über Jahrzehnte unser „Gemeindearzt“ und hat sich durch sein Wissen und seine Erfahrung einen sehr guten Ruf in Orth und Umgebung erarbeitet. Dankenswerterweise steht er uns ja auch in Zukunft als Wahlarzt zur Verfügung.

Zum Schluss noch eine sehr erfreuliche Nachricht. Am 26. Februar durfte eine 15-köpfige Abordnung unserer Gemeinde in St. Pölten im NÖ Landhaus von unserer Landeshauptfrau Mikl-Leitner die Auszeichnung  „Kulturfreundlichste Gemeinde“ des Bezirkes Gänserndorf entgegennehmen. Es ist dies eine Bestätigung für alle, die sich um das kulturelle Leben in Orth annehmen und tatkräftig mitarbeiten, aber auch für die Gemeinde selbst, die dazu die finanziellen Mittel zur Verfügung stellt. So wünsche ich ihnen noch ein gesegnetes Osterfest!

Ihr


Johann Mayer

 

Gemeindeamt
Am Markt 26
A-2304 Orth/Donau
Tel: (02212) 22 08
E-Mail: info@orth.at

 

Sprechstunden
am Gemeindeamt:
Neu ab 1. Mai 2019
Mo, Mi, Do, Fr: 8 – 12 Uhr
Dienstag: 13 – 19 Uhr

 

Sprechstunden
des Bürgermeisters:
Di: 17.00 - 19.00 Uhr
Do: 8.30 - 10.30 Uhr